https://plus.google.com/107113976020423765151/posts                 http://prinzessinholala.blogspot.com/feeds/posts/default                  http://blog-connect.com/posts?id=5367186036458387237                     https://www.bloglovin.com/blogs/prinzessin-holala-8704831                     prinzessinholala@gmail.com                         https://de.pinterest.com/prinzessinholal/

Dienstag, 6. September 2016

Zwei DIY für euer Nähzimmer oder zum verschenken

Heute habe ich, wie vor zwei Wochen hier versprochen, zwei kleine Tutorials für euch
Hier hat ja gestern wieder die Schule angefangen. Das Gammelleben ist für uns alle wieder vorbei. Ich habe mehr Zeit. Kennt ihr das? In den Ferien hab ich kaum Zeit und oft auch keine Lust. Es ist einfach zu schade bei schönem Wetter am Rechner zu sitzen.
Deshalb gibt es auch jetzt erst das Tutorial.
 
 
 
 
NADELGLAS
Das Erste ist ein Glas für Nadeln und Clips.
Nehmt euch ein entsprechend großes Glas.
Nehmt den Deckel und zeichnt ihn auf Tonpapier. Ausschneiden.
Sucht euch schönen Stoff aus und schneidet diesen etwas größer zu.
 
 Nähglas-DIY


Lasst einen kleinen Rand stehen und zieht einen Faden durch. Ich nehme immer Sternzwirn, der reißt beim zusammen ziehen nicht.


Nähglas für Nadeln und Wonderclips


Auf die linke Stoffseite legt ihr Füllwatte und danach den Tonpapierkreis. Nun das Garn zusammen ziehen und verknoten.
Das Ganze auf den Deckel kleben.


Nähglas für Nadeln und Wonderclips

Nähglas für Nadeln und Wonderclips


Damit der Rand schön aussieht, habe ich einen Gurtbandrest aufgeklebt. Vergesst nicht vorher die Enden mit einem Feuerzeug zu versiegeln. Und wenn ihr mögt, klebt noch einen Webbandrest rauf.
Wo sich beide Enden treffen, habe ich kleine Blumen festgeklebt.

FERTIG!

Nähglas für Nadeln und Wonderclips




UTENSILO
Schneidet euch für die gewünschte Größe einen Kreis aus Außen-, Innenstoff und einer Verstärkung zu. Nahtzugsabe nicht vergessen. Ich hab für die Verstärkung ein Wischtuch von Lidl genommen.
Anhand des Umfangs schneidet ihr eure Außen-und Innenteile, sowie wieder ein Stück Verstärkung zu. Vergesst auch hier die Nahtzugabe nicht.
Dann fehlt uns noch der Streifen für unsere Fächer. Für Schere, Bleistift, Handmaß, Nahttrenner .....
Meine Größe habe ich geschätz an hand meiner Sachen, die ich hinein tun möchte.
Ihr braucht eine Innen- und Außenseite. Entweder ihr schneidet es im Bruch zu oder so wie ich einzeln, da ich Paspelband dazwischen nähen wollte. Finde ich immer schöner.


Nähutensilo-DIY


Die Wischtuchverstärkung habe ich zuerst auf die Innenteile innerhalb der Nahtzugabe genäht.


Nähutensilo DIY


Nun nehmt euch die Außentasche. Näht das Paspelband dazwischen und steppt es von außen ab oder faltet es und steppt ab. Auf jeden Fall vorher bügeln!
Am großen Außenteil habe ich oben auch eine Paspel angenäht.


Nähutensilo
 
 
 
Steckt euer kleines Außenteil auf das Große und messt euch den Abstand aus, den ihr braucht. Näht es auf.

 
 
Utensilo zum aufbewahren von Nähgewichten


Schließt die Seitennähte von Außen-und Innenteil. Beim Innenteil lasst eine Wendeöffnung.


Anleitung Nähutensilo


Nun näht euren Boden an das Innenteil und an das Außenteil.
Schneidet die Nahtzugaben zurück.


Anleitung Nähutensilo

Anleitung Nähutensilo


Steckt das Außenteil rechts auf rechts ins Innenteil. Dabei treffen die Seitennähte aufeinander. Schließt den oberen Ring. Schneidet auch hier die Nahtzugabe zurück und wendet alles.
Schließt die Wendeöffnung mit der Maschine oder einem Matratzenstich.
Im Inneren kann man super seine Nähgewichte aufbewahren.

FERTIG!

Anleitung Nähutensilo


Anleitung Nähutensilo


Ist übrigens nicht schief ;) Hab es nur so blöd fotografiert.


Anleitung Nähutensilo

Stoffe: Ikea
 
 
 
 
Habt eine schöne Woche

Kommentare:

  1. Hallo Claudia!
    Zwei tolle DIY Ideen für´s Nähzimmer. Dankeschön!
    LG Petra

    AntwortenLöschen
  2. Super Ideen :) Einfach aber toll :)
    GLG, Geraldine

    AntwortenLöschen

♥Danke für Eure Kommentare und Euer Feedback!♥