https://plus.google.com/107113976020423765151/posts                 http://prinzessinholala.blogspot.com/feeds/posts/default                  http://blog-connect.com/posts?id=5367186036458387237                     https://www.bloglovin.com/blogs/prinzessin-holala-8704831                     prinzessinholala@gmail.com                         https://de.pinterest.com/prinzessinholal/

Mittwoch, 30. April 2014

Rhabarber-Baiser-Torte So Lecker!

Heute ein super leckerer Kuchen. Da im Moment Rhabarberzeit ist,
muss man einfachn backen.
 
Zutaten:
4 Eier
100g weiche Butter oder Margarine
100g und 200g Zucker
1Päck. Vanillezucker
1 Prise Salz
250g Mehl
1 gestr. TL Backpulver
Fett für die Form
750g Rhabarber
3 EL Speisestärke
1 EL Puderzucker zum Bestäuben
 
 
Eier trennen.
Fett, 100g Zucker, Vanillezucker und Salz cremig rühren.
Eigelb nach und nach unterrühren.
Mehl und Backpulver mischen und mit Knethaken rasch unterkneten.
ca.2/3 Teig auf einem gefetteten Springformboden (26 oder 28 cm) ausrollen.
Formrand darum schließen.
Rest Teig zu einer Rolle formen und ca. 4 cm hoch an den Rand drücken.
Den Boden mit einer Gabel mehrmals einstechen.
Springform ca.20 min. kühl stellen.
Rhabarber putzen, waschen und abtropfen, evtl. abziehen.
In ca.1 cm breite Scheiben schneiden und mit Stärke mischen.
Eiweiß steif schlagen, dabei 200g Zucker einrieseln lassen.
Rhabarber vorsichtig unter Baiser heben.
In Form füllen und glatt streichen.
 Torte im vorgeheizten Backofen (E- Herd:175 Grad/ Umluft:150 Grad)
60-65 min backen.
Falls Baiser leicht braun wird, Torte in den letzten zwanzig Minuten tiefer setzen.
In der Form auskühlen lassen, herauslösen und mit Puderzucker bestäuben.
 
 
 
Dann geniiiiießen.
 
Ich mach mit bei Vanessas MMI
 
Genießt den Tag
Claudia
 



 


Kommentare:

  1. mmmmhhhh ... :o)
    ich würde jetzt SO gerne zu Rhababer Baiser Torte und Kaffee zu dir vorbei kommen ... das glaubst du gar nicht! ;o)
    Gesine,
    der das Wasser im Mund bereits zusammen gelaufen ist

    AntwortenLöschen
  2. Rhabarber haben wir auch gut zu stehen im Garten. Das Rezept hab ich mir ausgedruckt und werde es ganz sicher demnächst probieren. Danke!
    LG Jacky

    AntwortenLöschen
  3. Hmmm, das Rezept werde ich demnächst mal testen, vielen Dank! Aber erst muss der Rhabarber wieder nachwachsen, bei mir gibt es nämlich gerade Sirup ;-)
    Liebe Grüße, Änni

    AntwortenLöschen
  4. Hmm, da würde ich direkt ein Stück essen. Der sieht super lecker aus. Ich liebe Rhabarber..
    Liebe Grüße
    Petra

    AntwortenLöschen

♥Danke für Eure Kommentare und Euer Feedback!♥